Chronik

Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt

Im Jahre 1906 wurde Hanstedt von einem Grossfeuer heimgesucht. Am 9.5.1906 brannten neun Gebäude ab. Die Diskussion setzte darüber ein, ob durch eine Feuerwehr das eine oder andere Gebäude hätte vor dem Brand bewahrt werden können. So kam es am 1.7.1906 zur Gründung der Hanstedter Feuerwehr, der nach dem Gründungsprotokoll gleich 48 Männer beitraten. Zum ersten Feuerwehrhauptmann wurde Gastwirt Fritz Sellhorn gewählt. Von da an vermerkt die Hanstedter Feuerwehr folgende wichtige Daten:

1906

Gründung der Feuerwehr

Wahl von Fritz Sellhorn zum Hauptmann

Beschluss der Gemeindeversammlung über die Anschaffung einer neuen kombinierten Motor- und Handdruckspritze

1919

Heinrich Vick wird zum Hauptmann gewählt

1933


Wahl von Karl Rieckmann zum Wehrführer

 

1934


Anschaffung eines Anhängers mit Tragkraftspritze TS 8/8 (Magirus)

 

1935


Ernennung von Heinrich Rieckmann zum Wehrführe

 

 

 

1936


Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges durch den Umbau eines Beerdigungsfahrzeuge

1942


Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges vom Typ LF 15

 

 

 

1943


E
inzug von Heinrich Rieckmann zum Kriegsdienst
Ernennung von Carl Jacobsen zum Wehrführer

 

 

 

 

1944


Ernennung von Wilhelm Steincke zum Ortsbrandmeister durch die Militärbehörde

 

 

1946


Wiedereinführung von demokratischen Statuten innerhalb der Wehr

1956

Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges LF 8 (Opel Blitz)

Ausserdienststellung des LF 15

Wilhelm Steincke scheidet aus Altersgründen aus
Wahl von Richard Brodthagen zum Ortsbrandmeister

 



1971

Wahl von Franz Röhrs zum Ortsbrandmeister

 

 

1974

Bau des Feuerwehrhauses an der Buchholzer Straße

1974

Anschaffung des Tanklöschfahrzeuges TLF 16/24 (Mercedes/Ziegler)

 

 

1975

Anschaffung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges HiLF 8 (Mercedes/Ziegler)

Ausserdienststellung des Löschgruppenfahrzeuges LF 8 (Opel Blitz)

1976

Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges LF 8 (Mercedes/Ziegler)

 

1976

1. Hanstedter Feuerwehrmarsch

1978

Wahl von Gerhard Brager zum Ortsbrandmeister

 

1980

Gründung der Hanstedter Jugendfeuerwehr durch Aufnahme von 32 Jungen im Alter von 10 – 14 Jahren

 

 

1981

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hanstedt

1986

Erweiterung des Feuerwehrhauses durch Aufstockung

1990


Wahl von Hans-Hermann Harms zum Ortsbrandmeister

 

 

 

1991

Anschaffung eines Einsatzleitfahrzeuges ELW1 (Mercedes)

 

1993


Übergabe des HILF 8 an die Feuerwehr Undeloh am 02.04.1993

 

 

1993

Anschaffung einer neuen TS 8/8

 

1994

2001

Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 16/12 (MAN/Schlingmann)

Ausserdienststellung des LF 8/8

2002

Wahl von Carsten Röhrs zum Ortsbrandmeister

 

 

2006

100 Jahre Feuerwehr Hanstedt

Alters- und Ehrenabteilung im Jahr 2006

2008

Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens (Mercedes-Benz Vito)

2008

Anschaffung des TLF 20/30 (MAN/Abrex)

Außerdienststellung des TLF 16/24

 

 

2014

Wahl von Peter Lege zum Ortsbrandmeister

2014

Zum ersten Mal in der Geschichte der Feuerwehr Hanstedt gibt es zwei stellvertretende Ortsbrandmeister: Mirco Wiegels und Oliver Wurth.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.